Tarifvertrag awo tabelle

Der Tarifvertrag kann unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Lage des Unternehmens auch andere Klauseln enthalten, insbesondere solche, die den Arbeitnehmern günstigere Arbeits- und sozioökonomische Bedingungen bieten als die in den Rechtsvorschriften und Vereinbarungen festgelegten Standards und Bestimmungen (zusätzlicher Urlaub, Rentenzuschläge, Vorruhestand, Ausgleich für Transport- und Dienstkosten, kostenlose oder ermäßigte Mahlzeiten im Betrieb und für Die Kinder der Arbeitnehmer in Schulen und Vorschuleinrichtungen). , sowie andere Arten von Leistungen und Entschädigungen). Nach Ablauf der festgesetzten Frist bleibt der Tarifvertrag in Kraft, bis die Parteien einen neuen Tarifvertrag schließen oder den geltenden Tarifvertrag ändern oder ergänzen. Schulung Begleiten Sie uns zu speziellen Online-Schulungen zu verschiedenen Aspekten des neuen Tarifvertrags. Registrieren Sie sich nun innerhalb von drei Tagen nach Erstellung des Protokolls der Meinungsverschiedenheiten, und die Parteien konsultieren einander und setzen einen Vermittlungsausschuss ein; Ist der Vermittlungsausschuss erfolglos, verweisen die Parteien die Angelegenheit an einen Vermittler, der im Einvernehmen zwischen ihnen gewählt wurde. Abschnitt 12. Verfahren und Zeitraum für die Ausarbeitung und den Abschluss eines Tarifvertrags. Das Verfahren und die Frist für die Ausarbeitung eines Entwurfs eines Tarifvertrags und dessen Abschluss, die Mitgliedschaft in dem Ausschuss, für den in Abschnitt 7 dieses Gesetzes vorgesehen ist, sowie der Ort und die Tagesordnung der Verhandlungen werden von den Parteien festgelegt und in einem Dokument niedergeschrieben, das das Unternehmen und die Entscheidungen der Gewerkschaft oder des von den Arbeitnehmern ermächtigten Vertretungsorgans verpflichtet. Abschnitt 25. Haftung bei Nichtteilnahme an Tarifverhandlungen. Personen, die den Arbeitgeber vertreten, die nicht an Dener Verhandlungen teilnehmen, um einen Tarifvertrag oder eine Vereinbarung abzuschließen, zu ändern oder zu ergänzen, die die in Abs. 2 ab Abschnitt 6 dieses Gesetzes festgelegte Frist nicht einhalten oder die nicht in den von den Parteien festgelegten Fristen an den Sitzungen des zuständigen Ausschusses teilnehmen, werden mit einer von den Gerichten verhängten Geldbuße belegt.

, in Höhe des Zehnfachen des Mindestlohns für jeden Tag nach Ablauf der vorgeschriebenen Frist. Im Falle der Teilnahme von mehr als einer repräsentativen Gewerkschaft (oder gewerkschaftsbund( oder von den Organen) ermächtigten Organen (oder Vereinigungen von Organen) auf der jeweiligen Ebene werden die Mitglieder des Ausschusses, der die Arbeitnehmer vertritt, im Einvernehmen zwischen diesen repräsentativen Gewerkschaften (oder Verbänden von Gewerkschaften) oder Organen (oder Körperschaften von Organen) ernannt, die von den Arbeitnehmern ermächtigt werden.

Comments are closed.